Mandoline

Mit ihrem kürbisförmig gewölbten Schallkörper wird die Mandoline ihre Verwandtschaft mit der Laute deutlich. Sie wird mit einem Plektron aus Schildplatt im Tremolo gespielt oder gezupft. Ludwig van Beethoven schrieb für die Mandoline eine Sonatine, und Giuseppe Verdi verwendete sie in seiner Oper "Otelo". Heute wird sie gerne in größeren Gruppen, in Mandolinen-Orchestern gespielt.

Mandolinen kosten zwischen 200 und 1000 Euro. Unsere Lehrkräfte beraten Sie gerne. Weitere Kosten entstehen durch die Unterrichtsgebühr und das Notenmaterial.

Die Lehrkräfte für die Zupfinstrumente können Sie hier kennen lernen.

Das Anmeldeformular  können Sie hier herunterladen.