Musikalische Früherziehung

Der Unterricht in der Musikalischen Früherziehung ist vor allem von der Wechselbeziehung zwischen Musik und Bewegung geprägt. Daneben bieten Materialien und Instrumente Anreiz zum Spielen und Bewegen und setzen damit ganzheitliche Lernprozesse in Gang. Elementare Musikpädagogik fördert die Fein- und Grobmotorik, die sprachlichen Fähigkeiten, die Konzentration und die Merkfähigkeit, die Wahrnehmung und das Selbstbewusstsein, das Sozialverhalten, die Kreativität, sowie die Lernbereitschaft und die Persönlichkeit.

Die Kinder erleben die Bereiche:

  • Singen und Sprechen
  • Bewegen und Tanz
  • Elemenares Instrumentalspiel,
  • Musik hören
  • Rhythmus und Improvisation

Das Eintrittsalter liegt bei 4 Jahren.

Kosten entstehen Ihnen durch die Unterrichtsgebühr und mit dem Kauf der Erstaustattung (ca. 30 Euro).

Das Anmeldeformular zur Musikalischen Früherziehung können Sie hier herunterladen.